Einführung in die Numerik,

Prof. Marcus Grote, Frühjahrsemester 2012



Vorlesung

Prof. Marcus Grote

Zeit: Montag 14-16, Dienstag 11-12
Ort: Kollegiengebäude HS 118
Beginn: Montag, 20. Februar 2012


Belegen der Vorlesung und der Übungen

Es ist nun wiederholt zu Unklarheiten beim Belegen der Vorlesung und der Übungen gekommen. Deshalb folgt nun eine kurze Erläuterung.
Teil A + B:
  • 10477-01 Vorlesung (3 KP nach bestandener mündlicher Prüfung im Sommer)
  • 10478-0_ Übung (4 KP nach erfolgreichem Abschliessen der Übungen, Details siehe unten)

  • Teil A:
  • 12954-01 Vorlesung
  • 12954-02 Übung
  • Da die 5-stellige Hauptnummer 12954 hier identisch ist, werden nur einmal 4 Kreditpunkte vergeben und nicht, wie oft vermutet, 8 KP! Es müssen jedoch sowohl die Vorlesung als auch die Übungen belegt werden. Details zu den Übungen finden sich im Abschnitt Kreditpunkte.

    Termine

    Am 10. April findet keine Vorlesung statt.
    Stattdessen findet am 17. April eine Doppelstunde von 11-13 Uhr statt.

    Wegen Pfingstmontag findet die Vorlesung am Dienstag, den 29. Mai, wie folgt statt:
    Teil A: 10-12 Uhr Kollegiengebäude HS 118
    Teil B: 12-13 Uhr Kollegiengebäude HS 118

    Übungen

    Assistierende: Loredana Gaudio , Michaela Mehlin , Giannoula Mitrou , Fabian Lukas Müller

    Mittwoch 8-10, Fabian Müller, Kollegienhaus, Seminarraum 212
    Donnerstag 8-10, Michaela Mehlin, Kollegienhaus, Seminarraum 106
    Donnerstag 10-12, Loredana Gaudio, Kollegienhaus Seminarraum 104 (ausser am 26.4.: 208)
    Donnerstag 15-17, Giannoula Mitrou, Kollegienhaus, Seminarraum 208

    Beginn: Donnerstag, 07. März 2012

    Am Donnerstag, den 24. Februar, findet von 10-12 Uhr im Computerraum des Matheinstituts eine kurze Einführung in MATLAB statt.
    Ein MATLAB-Tutorial gibt es als pdf hier .

    Klausur

    Die Schlussklausur für Teil A und A+B findet am Donnerstag, 31. Mai 2012, von 14:00-16 Uhr statt.
    Ort: Bernoullianum
    Erlaubte Hilfsmittel: Fünf (doppelseitig) beschriebene A4-Blätter (per Hand geschrieben oder getippt, dann jedoch min 11pt Schriftgrösse), Taschenrechner (nicht programmierbar).

    Inhalt

    Numerische Verfahren zur Interpolation, Integration, Lösung linearer und nichtlinearer Gleichungssysteme, Lösung von Ausgleichsproblemen und Lösung gewöhnlicher Differenzialgleichungen.

    Teil A: Algorithmen und praktische Anwendungen (montags),
    Teil B: Theoretische Ergänzungen (dienstags).

    Teil A kann ohne Teil B als zweistündige Vorlesung mit nur einer Übungsstunde (4 KP) besucht werden und richtet sich an ein breiteres Publikum. Teil B muss ergänzend zu Teil A besucht werden (7 KP) und richtet sich primär an Studierende der Mathematik und der Computational Sciences.

    Kreditpunkte

    Teil A (4 Kreditpunkte), Leistungsnachweis: 2/3 der Übungen sinnvoll bearbeitet, je für die Theorieaufgaben ohne * und für die Programmieraufgaben (P), bestandene Schlussklausur
    Parallel können das Projekt "Einf. in die Numerik" (1 KP, s. unten) und das Praktikum II (2 KP) belegt werden. Diese Variante wird insbesondere den Studierenden der Informatik empfohlen.

    Teil A+B, Vorlesung (3 Kreditpunkte + Note), Leistungsnachweis: mündliche Prüfung.
    Teil A+B, Übungen (4 Kreditpunkte): 2/3 sinnvoll bearbeitet je für die Theorieaufgaben (einschliesslich mit * gekennzeichneten) und für die Programmieraufgaben (P), bestandene Schlussklausur.

    Projekt

    Assistent: Michaela Mehlin

    Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie hier .

    Literatur

  • "Numerische Mathematik I", P. Deuflhard und A. Hohmann, Walter de Gruyter
  • "Numerische Mathematik", H.R. Schwarz, Teubner
  • "Einführung in die Numerische Mathematik", J. Stoer und R. Bulirsch, Springer

  • Zielgruppe

  • Teil A: Studierende aus allen natur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern sind willkommen.
  • Teil B: Studierende der Mathematik und der Computational Sciences.

  • Voraussetzungen

    Lin Alg I & II und Infini I & II oder Math. Meth. I & II (paralleler Besuch möglich)

    Übungsblätter

  • Serie 1, Abgabe bis am Montag, den 05. März um 18 Uhr
  • Serie 2 , Main.m , main_mod.m (für alle, die auch Teil d) lösen); Abgabe bis am Montag, den 12. März um 18 Uhr
  • Serie 3, SplineInterpol.m ; Abgabe bis am Montag, den 19. März um 18 Uhr
  • Serie 4, Abgabe bis am Montag, den 26. März um 18 Uhr
  • Serie 5, Abgabe bis am Montag, den 02. April um 18 Uhr
  • Serie 6, Abgabe bis am Montag, den 16. April um 18 Uhr
  • Serie 7, Abgabe bis am Montag, den 23. April um 18 Uhr
  • Serie 8, Abgabe bis am Montag, den 30. April um 18 Uhr
  • Serie 9, Abgabe bis am Montag, den 14. Mai um 18 Uhr
  • Serie 10, Abgabe bis am Montag, den 21. Mai um 18 Uhr
  • Serie 11, Abgabe bis am Montag, den 29. Mai um 18 Uhr Zusatzblatt für alle, die noch Punkte brauchen


    Skript

    Ein Skript zur Vorlesung ist beim Dings-Shop erhältlich.

    Weiteres...

  • Ein paar Beispiele für katastrophale Folgen schlechter Numerik
  • Zu Matlab:
    27. März 2012